Wer war beteiligt an der Tötung von Laye Condé?

14.5.2014
Wer war beteiligt an der Tötung von Laye Condé?
14.6.2014
Marktplatz Bremen

Öffentliches Hearing: Ende Dezember 2004 wurde Laye Alama Condé aus Sierra Leone in der Nähe der Sielwallkreuzung von zwei Zivil­polizisten verhaftet und unter Verdacht des Drogen­be­sitzes in das Polizeipräsidium Vahr verbracht. An Armen und Beinen auf einem Behandlungsstuhl gefesselt, wurden ihm vom Polizeiarzt gewaltsam Brech­mittel verabreicht und in einer stundenlangen Prozedur über eine Nasensonde viele Liter Wasser in den Magen gepumpt. Im Januar 2005 starb Laye Alama Condé an den Folgen dieses Brechmitteleinsatzes.

Samstag, 14. Juni 2014
11 bis 16 Uhr
Marktplatz Bremen

Weitere Infos im Flyer.