Pressemitteilung

Offener Brief des Flüchtlingsrats an die Sozialsenatorin

Offener Brief des Flüchtlingsrats an die Sozialsenatorin
27.4.2020

Guten Tag Frau Stahmann!
Seit Beginn der Corona-Pandemie haben Sie die berechtigten Anliegen und Interessen der
Bewohner*innen der Lindenstraße oder deren formulierte Kritik wahlweise verschwiegen,
kleingeredet, als unsachlich delegitimiert oder offen abgestritten.

Offener Brief des MediNetz an Sozialsenatorin Stahmann und Bürgermeister Bovenschulte zur Situation in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Lindenstraße

Offener Brief des MediNetz an Sozialsenatorin Stahmann und Bürgermeister Bovenschulte zur Situation in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Lindenstraße
24.4.2020

Am 24.04.2020 verschickte das MediNetz Bremen einen Offenen Brief an Sozialsenatorin Stahmann und Bürgermeister Bovenschulte in dem sie die Zustände in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Lindenstraße scharf kritisieren. Sie fordern die Angeschriebenen aus, Verantwortung zu übernehmen und die Menschen in der EAE vor Covid-19 zu schützen. Denn der Schutz vor Corona gilt für alle Menschen!

Wir wollen das die Lindenstraße geschlossen wird!

Antwort des MediNetzes zur Stellungnahme des Bremer Rates für Integration
3.4.2020

Antwort an den Bremer Rat für Integration bezüglich seiner Stellungnahme zur Forderung der Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete

Pressemitteilung des Flüchtlingsrat vom 30.03.2020

Pressemitteilung des Flüchtlingsrat vom 30.03.2020
30.3.2020

Der Flüchtlingsrat Bremen hat heute das Ordnungsamt schriftlich aufgefordert, die Erstaufnahmeeinrichtung Lindenstraße wegen der dauerhaften Verletzung gegen die seit 23.03.2020 geltende Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Corona-Virus unverzüglich zu schließen. Der Flüchtlingsrat hat heute außerdem Strafanzeige gegen unbekannte Mitarbeitende und Verantwortliche der Senatorin für Soziales sowie der AWO gestellt, da diese im Verdacht stehen, mehrere Verstöße gegen die Allgemeinverfügung begangen zu haben.

Pressemitteilung des MediNetz Bremen vom 27.03.2020

Pressemitteilung des MediNetz Bremen vom 27.03.2020 zur Schließung der Humanitären Sprechstunde des Gesundheitsamtes in der Corona-Krise
27.3.2020

Seit dem 17.03.2020 ist die Humanitäre Sprechstunde der Stadt Bremen geschlossen. Das MediNetz Bremen zeigt sich entsetzt über diese Entscheidung des Gesundheitsamtes in der Corona-Krise.

Nach den rassistischen Morden in Hanau: "Wir solidarisieren uns mit den Betroffenen und forden die entschlossene Bekämpfung rechter Gewalt"

Nach den rassistischen Morden in Hanau: "Wir solidarisieren uns mit den Betroffenen und forden die entschlossene Bekämpfung rechter Gewalt"
21.2.2020

Wir möchten den Angehörigen der Opfer in Hanau unser tiefstes Beileid aussprechen.
Wir stellen uns entschieden gegen rechte Hetze, gegen rassistisches und antisemitisches Gedankengut und den anhaltenden gesellschaftlichen Rechtsruck, der dazu führt, dass sich Täter in Halle, Hanau und andernorts sicher genug fühlen, ihrem Menschenhass Ausdruck zu verleihen mit der Konsequenz, dass Menschen ermordet werden!

Umverteilung Jugendlicher in Handschellen

Umverteilung Jugendlicher in Handschellen
21.2.2020

Nachdem sich ein Jugendlicher in einer Einrichtung der Inneren Mission der Umverteilung verweigerte hatte, wurde er schließlich frühmorgens von mehreren Polizist*innen aus seinem Zimmer gerissen und in Handschellen abgeführt

Polizeiwillkür im Abschiebegefängnis

Polizeiwillkür im Abschiebegefängnis
23.7.2019

Together we are Bremen teilte letzte Woche mit, dass Momodou, ein Mitglied von TWAB, sich seit mehreren Wochen in Abschiebehaft. Sein Gesundheitszustand wurde sowie seine Äußerungen, ärztliche Versorgung zu benötigen, ignoriert.

Jugendamt drangsaliert Minderjährige

Jugendamt drangsaliert Minderjährige
17.9.2018

Der Flüchtlingsinitiative Bremen e.V. wird in ihrer Beratungstätigkeit vermehrt über skandalöses Vorgehen des Jugendamtes/F9 gegen Jugendliche und Jugendhilfeeinrichtungen berichtet. Jugendliche werden durch das Jugendamt gezielt an der Wahrnehmung ihrer Rechte, wie z.B. in die Schule zu gehen, gehindert.

Wo ist der Skandal?

Wo ist der Skandal?
2.5.2018

Ein angeblicher Korruptionsskandal im Bremer BAMF wird zur Legitimationsgrundlage zehntausender Überprüfungen positiver Asylbescheide und zum Mittel der Schikane von Schutzberechtigten.

Pages

Subscribe to RSS - Pressemitteilung